Mit dem neuen Samsung Flipchart “Samsung Flip” wird frischer Wind in jeden Schulungsraum gebracht. Der Fokus liegt auf Einfachheit, Übersichtlichkeit und dem leichten Speichern und Teilen der Inhalte. Es sind keine Stifte und Papier, sowie Mitschreiben und Abfotografieren mehr nötig. Der optionale Flip Standfuß mit Rollen sorgt für einen einfachen Transport. Außerdem unterstützt das Samsung Flip flexible Einsatzmöglichkeiten durch Hoch- und Querformat, da es am Standfuß einfach zu drehen ist. Es ist zu dem auch eine drehbare Wandhalterung erhältlich, wenn das Samsung Flip direkt an der Wand montiert werden sollte. Selbst eine einfache Direktverbindung zu kompatiblen Mobilgeräten ist möglich. 

Per Screen Mirroring kann man Fotos, Videos oder Audio Dateien aus mobilen Medienquellen wie Smartphones, Tablet oder Notebooks auf den Samsung Flip übertragen. Dazu wird ein Miracast kompatibles Gerät benötigt. Unteranderem wird auch die Touch-Funktion vom Samsung Flip auf das Mobilgerät oder dem Windows Rechner übertragen. Diese „Touch-Out“ Funktion ist allerdings erst ab Android 6.0.1 (Marshmallow) bzw. Windows 10 mit Update 1803 verfügbar. Selbst die neue Funktion Screen Mirroring Out beherrscht das Samsung Flip. Mit der Funktion Screen Mirroring Out kann man die Inhalte des Samsung Flip auf großformatige Displays oder Projektoren übertragen. Für diese Funktion wird ebenfalls ein Miracast kompatibles Endgerät benötigt.

Die Inhalte kann man aber ebenso speichern und per E-Mail, Print, USB oder Cloud teilen. Zu den Technischen Daten: • UHD Auflösung im Querformat (3840 x 2160 Pixel) • DCI 4K Auflösung im Hochformat (2160 x 3840 Pixel) • 2x USB-Anschlüsse • 1x HDMI Anschluss • 1x RJ-45 Netzwerkbuchse • 8 GB Speicher (2,65 GB belegt durch OS; 5,35 GB verfügbar) • Wifi-Funktionalität • NFC • Stereolautsprecher • Sicherung per PIN-Code. Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Dann treten Sie mit uns in Kontakt und fragen Sie Ihre Teststellung an.